Kommentare: 8
  • #8

    Rucksackmerkelmerin (Samstag, 28 April 2018 17:57)

    M erkelmich ich kannt dich nich ,
    wor keen kleener Jung von Merkelmich.
    Bei Langs in der Wirtschaft liierte ich kennen de Merkelmer Loit ,
    domols wor so villes für mich neu- dat is annerscht hoit.

    E t Dorflewwen und de ahlen Broich wurn he grruusgeschriwwen,
    det Veh wur noch of de Weeren getriwwen.
    Et goof Höhner,Gäns,Schööf,Köh un anderes Getier
    de Arwet in der Landwirtschafr woor ganz schöön schwer.

    R ichtig Bruud wur noch selwer im Backes orrer dehem gebacken,
    ma dor et Holz noch in der Heck maachen
    und für den Owen dähem hacken.
    Et goof Rimmelskoochen,Ilbermarmelad,Hunnig und Eierschmeer,
    Döppekoochen,Quettschekraut,Rööwen und noch vieles mehr.

    K önner lierten noch he in der dorfschul dat 1x1 onn Wörter schreiwen,
    och durften se noch off der Strooß spillen und Schabernack treiwen.
    Se hatten Respekt vor Lehrern und Pfarrern und lessen de ahlen Leut sötzen,
    beim Kartoffelgraben und Heumachen doren se schwitzen.

    E t sein hei um de 400 Leucher dähem,
    keener ös sich zu schad zum schaffen ,orrer zu bequem.
    Jeden Sonnich giiht et in de Kerch-Duuregebet wird heut noch gehaalen.
    Requiem wur vom Kirchenchor gesungen und die Lierer vom MGV heut noch schallen.

    L eicht wor et net, oft nur von der Landwirtschaft zu leewen ,awwer schüün ,
    man soch om Feld den Gööster ,den Mohn und die Kornblomen blühn .
    Et wurn de Köh aangespannt ,zum ackern of dem Feld,
    Korn wur gesät un Rummeln gehoolt-det Neueste vom Isacks Josef noch vermeld.

    B eim Robert im Dorflarren gof et Alles war mer zum Leewen bruchte,
    sogar am Sonnich wor de Robert do ,et wor net schlimm wenn ener koom un us besuchte.
    Der robert hatte Nääl,Nähgarn, sogar Köppernoln hät he gehatt,
    Schrobber ,Worschtkorgel-ich glowen sogar für den Säch ,dat Sächblatt .

    A ch et war urig und schöön , de Backes, de Dreschplatz, alles an seinem Platz,
    off de Kermes -en mol im Joohr-ging mer mit seinem Schatz.
    Aahle Kastanienbööm soch mer och hei noch stoohn,
    de Omas soch mer mit den Enkelcher spazieren goohn .

    C harme ,hatte und hat dieses Dorf für mich,
    sein ich ich keen kleener Jung von Merkelmich.
    die moderne Zeit hat och he nich Halt gemacht,
    wer von usern Ellern hätte dat je gedacht.

    H oit ham wer ne SeniorenWG, Sonnichcafe für viele äller Leut,
    mir sein en Dorf mit Zukunft war us alle freut .
    Et is für jeden von uns Ehre und Pflicht....
    hegt und pflegt ussere Heimat..das sag ich aus meiner sicht.

    ich wünsche allen ein tolles Jubiläum und eine gute Zeit



  • #7

    André (Montag, 26 März 2018 10:19)

    Ich suche Michaela Stürmer wegen Ihre mutter Waltraut Isaac [ Muschi ]

  • #6

    marlon (Freitag, 05 Januar 2018 16:28)

    Das schönste dorf der welt ist merkelbach!!!!!!!!!!!

  • #5

    Detlef (Mittwoch, 27 Dezember 2017 11:10)

    Tolle Website! Die Luftaufnahmen gefallen mir besonders! Ich komme aus der Nachbarregion, aber Merkelbach hat wirklich auch nen tollen Charme!

  • #4

    Marlon Stahl (Donnerstag, 12 Oktober 2017 18:35)

    wir senden allen Bürger aus Merkelbach viele liebe grüße von der Ostsee!
    hier ist es sehr schön, aber wir freuen uns wenn wir wieder in unserem schönen kleinen Dorf Merkelbach sind.
    "DENN DA FÜHLEN WIR UNS AM WOHLSTEN !,,
    Bis bald euer Marlon und Kalinka

    12.10.2017

  • #3

    Fam. Nikolic (Freitag, 06 Oktober 2017 11:36)

    Schöne Seite Eddi! Wir wünschen viel Erfolg dass viele Leute auf unser schönes Dorf aufmerksam gemacht werden : )
    Viele Grüße

  • #2

    André (Mittwoch, 04 Oktober 2017 10:51)

    Michaëla schöne grüsse an deine mutter [ muschi ]
    ajhhanzen@home.nl

  • #1

    Herbert Orthey (Donnerstag, 17 August 2017 16:34)

    Der Webmaster wünscht der Gemeinde Merkelbach viel Erfolg mit der neuen Webseite